4 Menstruationstassen: Vergleich und Erfahrungen

Es gibt mittlerweile so viele verschiedene Menstruationscups – wer behält da noch den Überblick? Was macht die einzelne Cup aus? Welche Unterschiede gibt es? Gibt es überhaupt Unterschiede? Ich habe vier verschiedene Cups ausführlich getestet und das Ergebnis in diesem Artikel zusammengefasst. Außerdem habe ich Frauen, die diese Cups ebenfalls benutzen, nach ihren Erfahrungen gefragt. Diese Auswertung will ich dir natürlich auch nicht vorenthalten 🙂
DivaCup, LadyCup, Me Luna und Ruby Cup: was haben die kleinen Silikon-Tassen zu bieten?

DivaCup

DivaCup-web

DivaCup | © Foto: Fairwandlung.de

Allgemeines zur DivaCup

  • Ursprungsland: Kanada
  • Material: medizinisches Silikon
  • frei von: Latex, Plastik, PVC, Akryl, Akrylat, Bisphenol A, Phthalat, Elastomer, Polyethylen, Färbemitteln und Farbstoffen
  • Qualitätsstandard: ISO 13485 Zertifizierung (laut Angaben des Herstellers)
  • Preis: ca. 22 €

Größen und Modelle

Model 1: für Frauen unter 30, die noch kein Kind geboren haben

  • Durchmesser: 43 mm
  • Höhe: 57 mm ohne Stiel
  • Stiel: 10 mm
  • Fassungsvermögen: 23,5 ml
  • Farbe: Transparent

Model 2: für Frauen über 30 und/oder Frauen, die bereits ein Kind geboren haben

  • Durchmesser: 46 mm
  • Höhe: 57 mm ohne Stiel
  • Stiel: 10 mm
  • Fassungsvermögen: 28,5 ml
  • Farbe: Transparent

Kleiner Hinweis: Das Foto von der DivaCup ist erst entstanden, als ich den Stiel schon einwenig gekürzt hatte. Der Stiel ist also im komplett neuen Zustand etwas länger (10 mm insgesamt).

LadyCup

LadyCup-web

LadyCup | © Foto: Fairwandlung.de

Allgemeines zur LadyCup

  • Herstellung: Tschechische Republik
  • Material: medizinisches Silikonin aus der EU
  • Material des Aufbewahrungs-Beutels: Baumwolle
  • frei von: Latex, Weichmacher, BPA und Phthalate
  • Preis: ca. 25 €

Größen und Modelle

Small: für Frauen bis 25 Jahre oder für Frauen, die noch nicht vaginal entbunden haben

  • Durchmesser: 40 mm
  • Höhe: 46 mm ohne Stiel
  • Stiel: 19 mm
  • Fassungsvermögen: bis zu 21,2 ml
  • verschiedene Farben

Large: für Frauen über 25 Jahre oder für Frauen, die bereits vaginal entbunden haben

  • Durchmesser: 46 mm
  • Höhe: 53 mm ohne Stiel
  • Stiel: 19 mm
  • Fassungsvermögen: bis zu 34,3 ml
  • verschiedene Farben

MeLuna

MeLuna-web

MeLuna | © Foto: Fairwandlung.de

Allgemeines zur MeLuna

  • Herstellung: komplett in Deutschland, Gunzenhausen
  • Material: TPE (Thermoplastisches Elastomer), welches zur Herstellung von medizinischen Produkten und Geräten zugelassen wurde
  • Material des Aufbewahrungs-Beutels: Mikrofaser
  • frei von: Bleichmitteln, Duftstoffen, Proteine, PVC, Latex, Silikon, Phthalate und Alkylphenole
  • Qualitätsstandard: BfR, FDA, 2002/72/EC konform und ISO 10993-10 zertifiziert (laut Angaben des Herstellers)
  • Preis: 15,90 €

Größen und Modelle

MeLuna bietet eine sehr große Auswahl an verschiedenen Größen an. Zusätzlich gibt es jede Tasse noch als Shorty-Version und in unterschiedlichen Weichheitsgraden an. Du kannst dir beim Kauf einer Me Luna eine komplett auf dich abgestimmte Variante zusammenstellen.

Normale Modelle

Größe S: für Frauen mit schmalem zierlichem Körperbau, ohne vaginalen Geburten, einer schwachen Menstruation und einer sehr guten Beckenbodenmuskulatur oder für schmal gebaute Frauen, die noch keinen Geschlechtsverkehr hatten

  • Durchmesser: 38 mm
  • Höhe: 45 mm ohne Griff
  • Griff wählbar: Kugel, Ring, Stiel oder Basic
  • Fassungsvermögen: bis zu 23 ml
  • verschiedene Farben

Größe M: für Frauen, deren Körperbau weder ganz zierlich noch sehr kräftig ist und mit einer normalen bis guten Beckenbodenmuskulatur, mit und ohne vaginalen Geburten

  • Durchmesser: 41 mm
  • Höhe: 48 mm ohne Griff
  • Griff wählbar: Kugel, Ring, Stiel oder Basic
  • Fassungsvermögen: bis zu 28 ml
  • verschiedene Farben

Größe L: für Frauen, die bereits vaginale Geburten hatten, eine stärkere Menstruation haben und der Körperbau sich als normal bis kräftig beschrieben lässt, auch für sehr große schlanke Frauen mit einer stärkeren Menstruation geeignet

  • Durchmesser: 44 mm
  • Höhe: 51 mm ohne Griff
  • Griff wählbar: Kugel, Ring, Stiel oder Basic
  • Fassungsvermögen: bis zu 34 ml
  • verschiedene Farben

Größe XL: für Frauen mit mehreren vaginalen Geburten, die eine sehr starke Menstruation haben und der Körperbau von normal bis kräftig ist

  • Durchmesser: 47 mm
  • Höhe: 56 mm ohne Griff
  • Griff wählbar: Kugel, Ring, Stiel oder Basic
  • Fassungsvermögen: bis zu 42 ml
  • verschiedene Farben

Kurze Modelle

SHORTY S – Durchmesser wie Größe S nur kürzer: für ganz junge zierliche Frauen/Mädchen mit einer sehr schwachen Menstruation, die bisher keine Tampons verwendet haben und noch keinen Geschlechtsverkehr hatten oder für Frauen mit einer verkürzten Vagina bei einer starken Beckenbodenmuskulatur

  • Durchmesser: 38 mm
  • Höhe: 35 mm ohne Griff
  • Griff wählbar: Kugel, Ring oder Stiel
  • Fassungsvermögen: bis zu 15 ml
  • verschiedene Farben

SHORTY M – Durchmesser wie bei Größe M nur kürzer: für Frauen mit verkürzter Vagina oder für Mädchen/Frauen, die noch keinen Geschlechtsverkehr hatten

  • Durchmesser: 41 mm
  • Höhe: 38 mm ohne Griff
  • Griff wählbar: Kugel, Ring oder Stiel
  • Fassungsvermögen: bis zu 18 ml
  • verschiedene Farben

SHORTY L – Durchmesser wie bei Größe L nur kürzer: für Frauen im mittleren Alter mit einem etwas kräftigerem Körperbau, die bereits vaginale Geburten hatten oder für Frauen deren Beckenbodenmuskulatur in Verbindung mit einer leichten Gebärmuttersenkung bereits nachgelassen hat

  • Durchmesser: 44 mm
  • Höhe: 41 mm ohne Griff
  • Griff wählbar: Kugel, Ring oder Stiel
  • Fassungsvermögen: bis zu 22 ml
  • verschiedene Farben

SHORTY XL – Durchmesser wie bei Größe XL nur kürzer: für Frauen im mittleren Alter mit einem etwas kräftigerem Körperbau, die bereits vaginale Geburten hatten oder für Frauen deren Beckenbodenmuskulatur in Verbindung mit einer leichten Gebärmuttersenkung bereits nachgelassen hat

  • Durchmesser: 47 mm
  • Höhe: 44 mm ohne Griff
  • Griff wählbar: Kugel, Ring oder Stiel
  • Fassungsvermögen: bis zu 27 ml
  • verschiedene Farben

Wenn du dir eine Größe ausgesucht hast (S, M, L, XL oder SHORTY S, SHORTY M, SHORTY L, SHORTY XL), hast du im Anschluss folgende Möglichkeiten, die Tasse auf deine Bedürfnisse abzustimmen:

Weichheitsgrad

Classic: Dieser Weichheitsgrad ist mittelweich und ist für die meisten Frauen gut geeignet. Die Tasse ist in dieser Variante angenehm weich, aber dennoch fest genug, um sich im Körper richtig zu entfalten. Für alle Frauen mit normal ausgebildeter Beckenbodenmuskulatur (laut Hersteller).

Sport: Die Variante Sport ist für sportliche Damen mit einer kräftigen Beckenbodenmuskulatur besonders gut geeignet. Beim Einführen kann das härtere Material etwas unangenehm sein – ein Nachpositionieren ist aufgrund der guten Entfaltung jedoch nicht nötig.

Soft: Auch hier ist der Name Programm. Dieser Weichheitsgrad ist für Frauen mit einer schwachen Beckenbodenmuskulatur geeignet. Hier ist mehr Geschicklichkeit und Übung beim Einführen nötig, da sich die Menstruationstasse durch die fehlende Spannkraft nicht so einfach entfaltet. Bei zu starker Muskulatur kann es sein, dass die Tasse nicht richtig abdichtet. Für Frauen mit schwacher Muskulatur ist diese Variante gut geeignet. Genauso für Frauen, die druck- und schmerzempfindlich aufgrund von Harnleiterentzündungen sind.

Griff

Auch beim Griff kann man bei Me Luna auswählen. Die MeLuna ist mit dem bekannten Stiel erhältlich, mit einer Kugel (wie auf dem Foto zu sehen ist), mit einem Ring oder als Basic, d.h. ganz ohne Griff.

Ruby Cup

Ruby-Cup-web

Ruby Cup | © Foto: Fairwandlung.de

Allgemeines zum Ruby Cup

  • Herstellung: China (kleines Unternehmen, Experten in der Herstellung von medizinischen Silikon-Produkten)
  • Material: 100 % medizinisches Silikon
  • Material des Aufbewahrungs-Beutels: Bio-Baumwolle
  • frei von: Latex, Plastik, PVC, Akryl, Akrylat, Bisphenol A, Phthalat, Elastomer, Polyethylen etc.
  • Qualitätsstandard: Material SGS & ROHS zertifiziert (laut Angaben des Herstellers)
  • Buy one, give one: soziale Mission in Afrika
  • internationale Auszeichnungen für soziales Engagement
  • Preis: 28,95 €

Größen und Modelle

Klein: für Mädchen und Frauen mit einer leichten Regel

  • Durchmesser: 40 mm
  • Höhe: 46 mm ohne Stiel
  • Stiel: 19 mm
  • Fassungsvermögen: 19 bis 24 ml
  • Farben: Classic (Transparent, Blau, Pink und Violett)

Mittel: für Mädchen und Frauen mit einer mittleren bis starken Regel

  • Durchmesser: 45 mm
  • Höhe: 51 mm ohne Stiel
  • Stiel: 17 mm
  • Fassungsvermögen: 24 bis 34 ml
  • Farben: Classic (Transparent, Blau, Pink und Violett)

Was solltest du bei der Auswahl einer Menstruationstasse beachten?

Als aller erstes: die Qualität des Cups muss stimmen! Ich würde dir keinen Schnäppchen-Super-Billig-Cup empfehlen, bei dem du keine Ahnung hast, wie hochwertig das Material ist und wie produziert wird. Es lohnt sich, einwenig Geld zu investieren, damit du dir sicher sein kannst, dass keine gefährlichen Stoffe an den Körper abgegeben werden. Achte hier auf Zertifizierungen und wie transparent die Herstellungsinformationen sind.

Nun die Fragen aller Fragen: welche Größe denn nun? Die Hersteller geben bereits ungefähre Auswahlkriterien an (siehe einzelne Tassen), die auch bei einigen Frauen ausreichen, um sich für einen passenden Cup entscheiden zu können. Es ist allerdings ein kleines Lotto-Spiel, ob man direkt bei dem ersten Cup gleich richtig liegt, denn jede Frau ist anders.
Daher ist es sinnvoll, sich ein paar weitere Gedanken bei der Auswahl zu machen:

  • Wie stark ist deine Regelblutung?
  • Wie gut ist dein Beckenboden trainiert?
  • Wie weit kommt dein Muttermund während deiner Regelblutung herunter?
  • Hattest du bereits vaginale Geburten?
  • Alter/Körperbau

Bei einer starken Blutung macht es Sinn, eine Tasse mit einem größeren Volumen zu nehmen, damit du nicht ständig entleeren musst. Genauso, wenn du bereits vaginale Geburten hattest. Nach mehreren Geburten werden Tassen mit einem größeren Durchmesser empfohlen.

Wenn du sportlich aktiv bist oder aus sonstigen Gründen eine gut trainierte Beckenbodenmuskulatur hast, dann wäre eine härtere Tasse besser geeignet, da sie sich sonst im Körper nicht richtig entfalten kann. Die Muskulatur drückt die Tasse zu stark, sodass es sein kann, dass sie undicht ist. Und das wäre nicht im Sinne des Erfinders…
Bei einem schwach ausgebildeten Beckenboden ist ein weicherer Cup angesagt.

Was die Länge der Menstruationstasse angeht, ist es gut zu wissen, wie weit dein Muttermund während deiner Regelblutung herunter kommt. Das kannst du selbst ganz einfach prüfen, indem du während deiner Blutung mit dem Zeige- oder Mittelfinger nach deinem Muttermund tastest. Er fühlt sich an wie ein kleiner Donut. Der Abstand zwischen Scheideneingang und Muttermund ist dann der „Platz“, der dir für die Tasse zur Verfügung steht. Diese Messung solltest du jeden Tag während deiner Regel vornehmen, da es auch zwischen den einzelnen Tagen variieren kann. Mach dich mit deinem Körper vertraut und lerne ihn kennen 🙂

Junge und zierliche Frauen, die bisher Mini-Tampons verwendet haben, sind auch mit einer kleineren Tasse unter normalen Umständen besser bedient.

Thema Farbe: die Tässchen gibt es in den unterschiedlichsten Farben. Natürlich sind die farbigen kleinen Cups einfach schön. Meine persönliche Meinung ist hier: weniger ist mehr. Ich nehme lieber farblose, die nicht zusätzlich noch behandelt wurden, nur um nachher eine bunte Tasse zu haben. Auch wenn alles von den Herstellern geprüft wurde und in Ordnung scheint – ich gehe da lieber auf Nummer sicher und wähle ein geringeres Risiko.
Und mal ehrlich: wer sieht die Tasse denn schon? 😉

Wenn du wissen möchtest, wie du eine Menstruationstasse richtig verwendest und reinigst, dann schau doch auf dem Artikel Alles rund um die Menstruationstasse vorbei.

Erfahrungen und Gesamt-Fazit

DivaCup Erfahrungen

Die allererste Tasse, die ich mir zugelegt hatte, war der DivaCup. Ich bin durch Zufall auf diese seltsamen aber interessanten „Menstruationstassen“ aufmerksam geworden. Natürlich hatte ich zu diesem Zeitpunkt noch überhaupt keine Ahnung von der Materie und da es bei der DivaCup auch nur 2 verschiedene Modelle gab (1: für Frauen unter 30 / ohne vag. Geburt und 2: für Frauen über 30 / mit vag. Geburt) fiel meine Entscheidung bei der Auswahl leicht 🙂
Mit der Handhabung bin ich soweit ganz gut klargekommen, allerdings bin ich nicht zu 100% zufrieden. Wenn diese Tasse genau richtig sitzt, dann ist sie dicht und ich spüre sie dann auch nicht. Wenn ich sie aber nicht ganz exakt platziere, reizt sie meine Blase und das ist doch etwas unangenehm. Schnell mal einsetzen und fertig ist bei mir da nicht drin, von daher nutze ich sie nicht so gerne.
Einige Frauen haben mir erzählt, dass sie gut mit dem DivaCup klarkommen, andere mögen ihn auch nicht ganz so gerne.

Ruby Cup Erfahrungen

Als zweite Tasse folgte dann der Ruby Cup. Mit diesem Cup bin ich von Anfang an super zurecht gekommen. Das Einführen ging durch die angenehme Oberfläche sehr einfach – es ploppt kurz und die Tasse sitzt! Ich spüre diesen Cup überhaupt nicht und bin den ganzen Tag sicher unterwegs. Das Entfernen geht genauso einfach, da der Boden und auch der Stiel des Cups griffig sind. Eine problemlose Handhabung! 🙂
Den Ruby Cup gibt es in zwei Varianten: einmal bei einer leichten Regel und einmal für eine mittlere bis starke Regel. Die Auswahl fällt hier nicht schwer.
Alle Ladys, die mir über ihre Erfahrungen mit der Ruby Cup berichtet haben, sind durchweg sehr zufrieden. Sie teilen die Meinung mit mir, dass sie zuverlässig dicht ist, sich dem Körper toll anpasst und „bequem“ sitzt.

Die soziale Mission in Afrika ist natürlich ein weiterer Punkt, welcher für den Kauf dieser Tasse spricht. Für jede verkaufte Tasse erhält ein Mädchen oder eine Frau in Afrika ebenfalls eine – und das kostenlos! Wenn du mehr über diese tolle Aktion lesen möchtest, dann schau doch auf dem Artikel Ruby Cup – Menstruationstasse mit Herz vorbei.

Me Luna Erfahrungen

Tasse Nr. 3: die Me Luna Classic. Sie ist als einzige Tasse nicht aus medizinischem Silikon, sondern aus TPE (Thermoplastisches Elastomer). Die Auswahl bei diesem Hersteller ist wirklich gigantisch! Von den Farben angefangen, über verschiedene Weichheitsgrade („Classic“: normaler Härtegrad, „Sport“: für eine gut trainierte Beckenbodenmuskulatur, „Soft“: für eine schwache Beckenbodenmuskulatur) und Griffvarianten (Stiel, Kugel, Ring, Basic). Für junge Frauen und Frauen mit Gebärmuttersenkung gibt es die Tassen auch in kurzer Variante („Shorty“). Auf der Webseite von MeLuna findest du Größentabellen und eine ausführliche Beschreibung dazu, damit du die für dich passende Tasse finden kannst.

Die Me Luna ist optisch sehr schön, wie ich finde. Sie ist matt gehalten und griffig. Bei der Handhabung bin ich nicht so ganz zufrieden. Dieser Cup ist recht weich und ploppt daher schlecht auf. Selbst wenn ich mit dem Finger nachhelfe, entfaltet sie sich in den seltensten Fällen. Die meisten MeLuna-Trägerinnen, die mir von ihren Erfahrungen berichtet haben, teilen da meine Meinung. Nach einiger Zeit verformt sie sich wohl auch bei manchen.
Andere Ladys kommen mit diesem Cup aber auch gut zurecht. Tendenziell ist die Classic Variante (normaler Härtegrad) weicher als bei Standard-Tassen anderer Hersteller. Ich denke, dass deswegen viele mit einer normal ausgeprägten Beckenbodenmuskulatur diese Tasse als zu weich und „wabbelig“ empfinden.

LadyCup Erfahrungen

Der letzte im Bunde ist der LadyCup. Es gibt ihn in zwei Versionen: Small – für Frauen bis 25 Jahre oder für Frauen, die noch nicht vaginal entbunden haben und Large – für Frauen über 25 Jahre oder für Frauen, die bereits vaginal entbunden haben. Ich muss sagen, dass ich nicht besonders gut mit ihm zurecht komme. Das Material fühlt sich nicht so angenehm wie bei den anderen Tassen an. Beim Herausnehmen macht sie mir auch Probleme, da ich sie nicht gut greifen kann. Der Cup flutscht mir immer durch die Finger. Ich sag es grade heraus: ich mag ihn nicht…

An dieser Stelle möchte ich noch kurz sagen, dass ich im letzten Teil dieses Beitrages von meinen persönlichen Erfahrungen berichte und Erfahrungen von Frauen wiedergebe, die mir ihre Meinung mitgeteilt haben. Jede Frau ist anders und daher können die Meinungen zu ein und derselben Tasse auch unterschiedlich ausfallen.

Ich hoffe, dass ich die interessantesten Informationen zusammengetragen habe und ich dir bei der Auswahl einer geeigneten Tasse ein Stückchen weiterhelfen konnte 🙂

Hast du schon Erfahrungen mit einer dieser Tassen gemacht? Oder bist du vielleicht von einem anderen Cup total begeistert?

Ich freue mich über deinen Kommentar 🙂

Bis bald

Signatur-Mona-xoxo-schräg-web

Hinweis: Die Menstruationstassen LadyCup, Me Luna und Ruby Cup wurden mir freundlicherweise von den Herstellern kostenlos zur Verfügung gestellt. Meine Meinung zu den Cups beeinflusst das aber in keinster Weise.
Angaben zu Materialien und Zertifizierungen laut Hersteller

Quellen: divacup.com, ladycup.de, me-luna.eu, ruby-cup.com

War der Beitrag hilfreich für dich?
[Votes: 13 | Sterne gesamt: 3.8]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.